Musikszene Hannover
Start Bands + Solo Festivals Konzert-Tips Bilder + Worte Clubs Kontakt Impressum Hannover CDs

DUCS + LADY CRANK am 30. Juni im Chez Heinz

KELLERKRACH! Die neue Veranstaltungsreihe von und mit Musikern aus Hannover und Umgebung. Bei den arschvielen Bands hier in der Gegend liegt der eine oder andere Schatz vergraben. Wir buddeln sie aus und zerren sie in den Lieblingskeller um Mal richtig Krach zu machen. Für nen schmalen Hobel präsentieren wir Euch einmal im Monat jeweils 2 Bands, die den Keller zum Kochen bringen.

Die DUCS sind eines dieser ganz selten gewordenen Phänomene. Eine Rockband, bei der die Fans im Bandshirt schon lange vor Einlass vor der Halle ausharren und die Musik und das Leben ihrer Lieblingskapelle permanent begleiten. Das Trio aus Hannover hat nach einer Tour durch Amerika und als Toursupport von Seether viele Erfahrungen sammeln können, die sich jetzt auf dem Debütalbum „Disillusion“ wiederfinden.

Bei den Live-Shows von LADY CRANK verschwimmen die Grenzen zwischen Publikum und Band, wenn Sänger und Gitarrist Janni im Mosh-Pit steht und mit den Leuten abdreht. Ihre Energie zieht die Band aus einer glühenden Wut, die sie in aggressive Sounds und unkonventionelle Gitarrenriffs verwandelt. Die Verbundenheit zur Melodik und Aggressivität des Grunge und hartem Rock hört man in jedem Fall heraus. Es bollert und sägt, dass der Limiter verzweifelt aufgibt und die Arme nach oben wirft. Die Texte des Trios bieten ein Ventil gegen Ohnmacht und Verzweiflung. Düster und roh, ehrlich und frontal.

Plakat

HELP! A BEATLES TRIBUTE - Am 09. Mai im Chez Heinz

HELP! Die Beatles Cover Band mit der original getreuesten Interpretationen von Beatles Songs, die es in der heutigen Musiklandschaft zu hören und bestaunen gibt. HELP! spielen mit einer unvergleichlichen Liebe zum jedem noch so kleinen musikalischen Detail und erreichen dadurch eine geradezu verblüffende Authentizität. HELP! vermittelt den Eindruck als wäre man bei einem Konzert der echten Beatles Live mit dabei. Die Beatles typischen Outfits und der Einsatz vergleichbarer Instrumente und die dadurch erzielte spezielle Soundqualität machen den gewissen Unterschied in den Live-Shows von HELP! HELP! spielt regelmäßig in 13 verschiedenen Ländern in ganz Europa, so z.B. in Deutschland, Österreich, Belgien, Holland, Italien, Spanien und er Schweiz. HELP! wandelt mit ihrer unvergleichlichen Show auch immer wieder auf den Spuren des großen Vorbildes ”The Beatles” selbst, so unter anderem mit der Teilnahme an der berühmten ”International Beatles Week 2015” in Liverpool, England, dort mitmehreren Auftritten im legendären ”Cavern Club”. Help! war auch beim 50 Jahre Jubiläum der Produktion des Beatles-Filmes ”Help!” in Obertauern, Österreich, mit einer besonderen Show an diesem Originalschauplatz mit dabei. HELP! begeistert, egal ob bei Konzerten in großen Hallen, Theatern und Clubs. Oder bei Musikfestivals, Stadtfesten, in Casinos und bei sonstigen Veranstaltungen aller Art. Das Programm der Show erstreckt sich von Songs der frühen Anfängen der Beatles, bis hin zu deren aufwendigeren Produktionen der späteren Jahre. Help! bietet im Rahmen ihrer atemberaubenden Show alle bekannten Ohrwürmer und Klassiker, wie z.B. ”Can’t buy me love”, ”Yesterday”, ”She loves you”, ”I wanna hold your hand”, ”Here comes the sun”, ”Hey Jude” und viele viele andere Lieder. Gespickt werden die Konzerte darüber hinaus mit Leckerbissen für wahre Beatles Kenner und Fans, nämlich mit vielleicht gar nicht so bekannten Beatles Songs, welche aber oft gerade aus diesem Grund von ihnen geschätzt und geliebt werden. HELP! Freut sich darauf sie bald als Gast bei einem Auftritt in Ihrer Nähe begrüßen zu dürfen und mit Ihnen zusammen die Musik der Beatles zu zelebrieren, welche die Welt sicher ein Stück weit mitgestaltet haben und bis heute nichts an ihrer Stahlkraft verloren hat. Plakat



DR. FEELGOOD, Freitag den 27. April in der Blues Garage

Foto

In den frühen Siebzigern auf Canvey Island in Essex gegründet, sind DR. FEELGOOD immer noch einer der weltweit beliebtesten und aufregendsten Rhythm und Blues Live Acts. Der Stil ihrer rauen und kompromisslosen Auftritte findet sich auch auf dem 1976 erschienen Livealbum „Stupidity“, welches sofort auf Platz Eins der englischen Charts landete. DR. FEELGOOD feierten weltweite Erfolge mit einer Reihe von Hitsingles, darunter „Roxette“, „Back in the Night“, „Milk and Alcohol“, „Down at the Doctors“, „She Does it Right“, „Going Back Home“ und „See You Later Alligator“ – der letztgenannte Hit bescherte der Band ihre erste Goldscheibe. Das letzte Album mit Lee Brilleaux – „Down at the Doctors“ (1994), wurde live in der DR. FEELGOOD Music Bar (heute das Oysterfleet Hotel) in Canvey Island nur zwei Monate vor seinem Tod aufgenommen. Die derzeitige Besetzung der Band besteht aus Kevin Morris am Schlagzeug und Phil Mitchell am Bass, beide seit 25 Jahren Mitglieder der Band, außerdem Steve Walwyn, seit 17 Jahren in der Band, an der Gitarre. Der neueste Zugang ist Sänger Robert Kane ( früher bei The Animals), der sich 1999 der Band anschloss. Im Jahr 2000 veröffentlichte EMI records mit Chess Masters das erste Album mit Robert als Sänger. Zudem ist dieses Album ein Tribut der Band an das Chess Label, Heimat einer Vielzahl der besten Bluesmusiker des 20. Jahrhunderts.

DR. FEELGOODs jüngste Veröffentlichungen sind die DVD Live in London mit vielen Extras, u.a. Filmmaterial/Aufzeichnungen vom Lee Brilleaux Memorial 2005 und Repeat Prescription – eine Sammlung einiger ihrer erfolgreichsten Songs mit frischem Anstrich.



27.04.18 - Buster Shuffle - Mephisto-Faust

Foto

Buster Shuffle kommen aus dem Osten Londons und tragen Polo-Hemden, Schiebermützen, Skinny Jeans, Karo-Hemden und Bomberjacken. Und sie spielen Ska, der Fans von The Specials oder Madness genauso erfreuen dürfte, wie Fans von The Clash. Ihrem Debüt “Our Night Out” folgten unter anderem Touren mit den Broilers, The Creepshow, Frank Turner, Dropkick Murphys und The Rifles. Dabei gestalten sich die Gigs von Buster Shuffle energetisch, getrieben von Ska und Rock'n'Roll mit Cockney-Slang. Ihre Songs erzählen von Streitereien im betrunkenen Zustand, listigen Katzen, asozialen Nachtbussen, versauten alten Frauen und dreckigen Scheidungen. Keine Frage: Buster Shuffle glänzen durch Virtuosität und echte Street Credibility. Mit ihrem neuen Album “I'll Take What I Want” komen sie nun auf Tour.



Kein Bock auf Nazis Banner

Counter